Endling

Erschienen: Februar 2020

Bibliographische Angaben

 Herbert Günther (Übersetzer), Ulli Günther (Übersetzer)

Couch-Wertung:

91%
Idee
Bilder
Text

Idee

Außergewöhnliche Charaktere, viele neue Wesen, viele Geschichten, die ineinanderfließen. Sehr fantasievoll mit sehr spannenden Momenten.

Bilder

Eine Karte auf dem Vorsatzpapier zeigt „Das Königreich von Nedarra“, so kann man die Reise der fünf Gefährten gut nachvollziehen.

Text

Katherine Applegates Sprache hat einen so schönen Klang, ist voller Bilder, dass sie ihre Leser*innen auf Anhieb in eine andere Welt nimmt.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:98
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Stefanie Eckmann-Schmechta
Ein Dalkin, ein Wobbyk und ein Mädchen

Buch-Rezension von Stefanie Eckmann-Schmechta Mai 2020

„Ich hatte keine Angst, davor als Erste zu sterben. Ich wollte nur nicht die Letzte sein, die überlebte. Ich wollte nicht der Endling sein.“ Byx ist ein junges „Dalkin“-Mädchen und lebt mit ihrer Familie stets im Verborgenen. Die Dalkins werden seit Jahren verfolgt: wegen ihres wunderbaren Fells, aber auch, weil sie immer die Wahrheit erkennen, wenn jemand spricht. Byx´ Familie ist vielleicht das letzte Dalkin-Rudel. Doch Byx – so jung, klein und unerfahren sie in den Augen ihrer Familie auch sein mag – ist auch abenteuerlustig. Und so sorgt ihre Neugier dafür, dass Byx als einzige nicht beim Rudel ist, als es von den Soldaten des Herrschers Murdano überfallen wird.

Ein tolles „Rudel“

Katherine Applegate erschafft eine ganz neue Welt, die von Menschen – mal wieder diejenigen, die nicht so gut wegkommen – Dalkins, sowie drei weiteren überlegenen Arten beherrscht wird. Diese fünf herrschenden Gruppen haben die Territorien Luft, Wasser und Land einst gerecht unter sich aufgeteilt. Doch die Menschen wollen mehr, sie wollen die ganze Welt.
Und da sind ja auch noch die niedlichen, kleinen Wobbyks. Und genau so einer, mit Namen Tobble, wird Byx´ bester Freund. Zusammen mit dem „Wilderer“ Khara – die eigentlich ein Mädchen ist – dem Dieb Renzo – der eigentlich sehr anständig ist – einem „Felijaga“ namens Gambler – der für seine Freunde keine gefährliche Raubkatze ist  – und einem ziemlich schlauen Pferd, machen sie sich gemeinsam mit Byx auf die Suche nach den letzten Dalkins. Während die fünf Gefährten vor ihren zahlreichen Verfolgern fliehen müssen, droht obendrein noch ein Krieg, der seine dunklen Schatten bereits voraus wirft. Aber noch gibt es wehrhafte Gegner und natürlich auch die Magie …

Ein toller Start für die Trilogie

Katherine Applegate, deren erster Band „Endling – die Suche beginnt“ auf Anhieb auf die New Yorker Bestseller-Liste landete, entspinnt mit leichter Hand aus alten Dalkin-Überlieferungen, politischen Intrigen, intelligenten Vogel-, Meeres- sowie Raubkatzen-Wesen  ein spannendes Abenteuer, das das Fantasy-Genre für Kinder mit Sicherheit bereichern wird.
Aus der Sicht von Byx erzählt, holt sie ihre jungen Leser*innen nah heran, zeigt,  wie sich schöne, hoffnungsvolle Momente zusammen ihren neuen Freunden mit den dunklen abwechseln, die voller Verzweiflung und Trauer über den Verlust ihrer Familie sind. Durch ihre schöne, bildhafte Sprache schafft Katherine Applegate von Anfang an eine Verbindung.  
Es zeigt sich aber auch eine Welt, die droht von ebenso gefährlichen wie skrupellosen Figuren aus den Angeln gehoben zu werden. Wie kostbar ist da ein Dalkin, der die Wahrheit entlarvt. Es gibt Kämpfe, bei denen es recht derbe zugeht; bei jedem Aufeinandertreffen unserer Freunde mit Einwohnern, Verfolgern oder Soldaten kann alles passieren. Man weiß nie, wie und ob sich die Gefährten aus der Affäre ziehen können.
Genau dieses Zusammenspiel – große Freundschaft auf der einen und die ständige Gefahr auf der anderen Seite – macht den Spannungsbogen in diesem ersten Band aus.
Das Buch eignet sich gut für abenteuerlustige und leseerfahrene Jungs und Mädchen, die schon einige „Action“ vertragen können.
Endling Teil 2 mit dem Titel „Weggefährten und Freunde“ erscheint voraussichtlich am 24. Juli 2020. Wer also gespannt ist, wie das Abenteuer von Byx, dem Dalkin-Mädchen weitergeht, muss nicht allzu lange warten.

Fazit

Katherine Applegate versteht es wie kaum eine andere Autorin, ihren Protagonisten Leben einzuhauchen. Auch in diesem ersten Band der Trilogie ist ihr das auf so vielfältige Weise gelungen, dass man sich der spannenden Geschichte kaum entziehen kann. Für Kinder mit einiger Leseerfahrung, die nicht zu sensibel sind, genau das richtige für diesen Sommer!

 

Deine Meinung zu »Endling«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren