Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen Kinder

Erschienen: August 2020

Bibliographische Angaben

Böckmann Corinna (Illustration)

Couch-Wertung:

80%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine spannende, mystische und abenteuerliche Geschichte rund um das kindgerecht aufgearbeitete und nicht belehrende Thema der künstlichen Intelligenz.

Bilder

Eindringlich, nicht zu überladen und an den richtigen Stellen eingebaute Zeichnungen unterstützen das Geschehen rund um die geheimnisvolle Insel.

Text

Ansprechend und bildlich erzählt der Autor die Geschichte aus der Sicht der Hauptfigur Jorins.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}
Sandra Dickhaus
Das Geheimnis einer paradiesischen Insel

Buch-Rezension von Sandra Dickhaus Aug 2020

Der 11-jährige Jorin begibt sich unwissentlich auf eine abenteuerliche Reise: Der Junge hält es bei seiner Pflegefamilie nicht mehr aus und verlässt sie bei Nacht und Nebel. Mehr oder weniger gut schlägt er sich durch, bis ein geheimnisvoller Agent sein Leben verändert. Dieser taucht wie aus dem Nichts auf und will ihn für einen verdeckten Einsatz gewinnen. Hier spielt auch der Milliardär Borax Dosch eine entscheidende Rolle: Borax nimmt ihn in das sogenannte Mimesis-Projekt auf. Hierbei handelt es sich um eine Schule für Kinder, die es im Leben nicht so einfach haben. Prima, denkt Jorin und begibt sich mitten auf eine paradiesisch anmutende Insel. Doch irgendwann kommen ihm Zweifel, erst leichte, dann verfestigen sie sich: Ist das hier alles so harmlos und idyllisch, wie es nach außen hin scheint? Jorin begibt sich auf die gefährliche und abenteuerliche Mission, um das Geheimnis zu lüften, das er wittert. Was er zunächst noch nicht weiß, ist, dass er selbst sich dabei in große Gefahr begibt.

Ein schön verpacktes Abenteuer

Schon allein die äußerliche Gestaltung des Buches verleitet den interessierten Leser dazu, das Buch zumindest aus dem Regal und in die Hand zu nehmen. Ein goldenes Schloss und ein mysteriöses goldenes Tier sind darauf zu erkennen. Schlägt man das Buch auf, erforscht man zunächst auf der Innenseite eine in grünen Farben und einfach gehaltene Zeichnung der Eidechseninsel, jener Insel, auf der sich Jorin hinterher befindet. Eingezeichnet sind die wichtigsten örtlichen Stationen der Insel, so dass man zu Beginn schon eine Orientierung erfährt.

Es handelt sich um ein packendes Abenteuer für Mädchen und Jungen. Dabei geht es um das Thema der künstlichen Intelligenz, das altersgerecht und sehr spannend aufbereitet wird. Jorin, der eigentliche Held der Geschichte, bietet viele Identifikationsmöglichkeiten und wirkt trotz seines anfänglichen Werdegangs sympathisch. Im Laufe der Geschichte macht er eine Entwicklung durch, die man mitverfolgen kann.

Fazit:

Die mysteriöse Geschichte rund um Jorin lässt sich gut und flüssig lesen, wobei die Kapitel genau die richtige Länge haben. Aus der Sicht Jorins erfährt man das Geschehen rund um die geheimnisvolle Insel und die Geschehnisse, die sich hier zutragen. Abenteuerlich und nie langweilig fiebert man bis zum Ende mit.

Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen Kinder

Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen Kinder

Deine Meinung zu »Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen Kinder«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren