Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit

Erschienen: August 2020

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen unter dem Titel Alla tiders dinosaurier und Flygödlor och havsmonster; übersetzt von Maike Dörries; Illustrationen von Johan Egerkrans; Hardcover, 128 Seiten

ISBN: 9783961770564

Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Idee ist wahrlich nicht neu. Doch der Autor konzentriert sich nicht nur auf die Dinosaurier, sondern stellt auch die Flug- und Fischsaurier ausführlich vor.

Bilder

Die Illustrationen sind einmalig und kombinieren einen lebendigen Zeichenstil mit fantastischen Elementen.

Text

Man bemerkt auch den wissenschaftlichen Anspruch des Autors. Dennoch werden Fachbegriffe schnell erklärt und überfordern daher nicht.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Julian Hübecker
Ein Muss für jeden Dino-Fan!

Buch-Rezension von Julian Hübecker Nov 2020

Es gibt wohl kaum ein Kind, das nicht fasziniert ist von diesen furchteinflößenden Wesen längst vergangener Zeit. Dass so gigantische Dinos wie der vierzig Meter lange Titanosaurus einst unsere Erde bevölkerten, erscheint heute unfassbar. Und doch scheinen die Dinosaurier immer noch lebendig zu sein, denn kaum ein Tier ist so präsent in der Welt der Bücher, Filme und Spielzeuge.

„Die Dinosaurier sind fraglos die Superstars unter den ausgestorbenen Tieren.“

Ja, es mag durchaus sein, dass Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit das quadrillionste Buch über die „schrecklichen, gewaltigen Eidechsen“ (was das Wort „Dinosaurier“ eigentlich bedeutet) ist, dennoch kommt man als echter Fan nicht daran vorbei – und das liegt an der unvergleichlichen Art des Autors, seinen Zeichnungen gleichzeitig Leben und einen fantastischen Touch einzuhauchen.

Doch mal ganz von vorne – neben dem Spaß will schließlich auch was gelernt sein: Zu Anfang stellt sich die Frage, was ein Dinosaurier ist. Vielen ist nämlich nicht bewusst, dass wir jeden Tag direkte Nachfahren der schrecklichen Echsen begegnen – den Vögeln. Irgendwie geht dadurch ein wenig die Faszination vom gefährlichen Raubsaurier verloren, doch der Gedanke noch heute lebendiger „Dinosaurier“ lässt uns unsere gefiederten Freunde mit anderen Augen sehen.

Anschließend betrachtet man den Ursprung der Dinos, welche urzeitlichen Wesen zwar Saurier heißen, aber eigentlich keine sind, und in welchen erdgeschichtlichen Epochen Triceratops und Co. gelebt haben. Hat man diese spannende Einleitung hinter sich gebracht, kommen wir zu dem, worauf wir alle gewartet haben: furchteinflößende Raubsaurier, gewaltige Sauropoden und kolossale Ornithopoden.

Zu wenig der bekannten Saurier

Mittlerweile geht man davon aus, dass über 1.000 Dinosaurierarten existiert haben. Klar, dass da die Auswahl nicht leicht fällt, erscheint doch jede Spezies interessanter als die vorige. Daher hat Johan Egerkrans auch aus der breiten Masse geschöpft und möglichst unterschiedliche Saurier gewählt, deren Eigenheiten er in einseitigen Texten zusammenfasst. Vervollständigt wird dies durch großformatige, bunte Illustrationen, in denen die Tiere in Alltagssituationen – beim Fressen, bei der Jagd oder im Kampf – gezeigt werden.

Die Auswahl der Arten gelingt gleichermaßen gut und weniger gut: Gelungen ist die Vorstellung unbekannter Dinos, die dem Laien noch nicht untergekommen sein dürften. Dennoch wird sich so mancher Fan fragen, wo die bekannten Lieblinge wie Tyrannosaurus, Velociraptor oder Triceratops abgeblieben sind. Diese Ergänzung um wenige Seiten mehr würde mit Sicherheit das kleine oder große Fanherz höher schlagen lassen.

Fazit

65 Millionen Jahre ist es her, als der letzte Dinosaurier über die Erde stampfte. Immer noch faszinieren uns diese Wesen so sehr, dass Buch um Buch erscheint und seine Abnehmer findet. Doch Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit steht klar außer Konkurrenz! Schon die Buchhülle, die sich ledrig nach Reptilienhaut anfühlt, lädt in die gigantische Dinosaurierwelt ein; im Inneren fühlt man sich dann gänzlich aufgenommen.

Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit

Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit

Deine Meinung zu »Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren