Kurt: EinHorn kommt selten allein

Erschienen: September 2020

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Stephan Pricken; Hardcover, 112 Seiten

Band 2 von aus der Kurt-Reihe

ISBN: 9783770702473

Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Einhorn mit schlechter Laune und großen Herzen erlebt mit seinen herzallerliebsten Freunden lustig-spannende Abenteuer.

Bilder

Sehr bunt und hell und lustig und liebenswert, am liebsten hätte man jedes Bild postergroß für die Wand. Machen einfach Freude und gute Laune.

Text

Vielseitige Sprache, deshalb kein Erstlesebuch. Weil alles schön locker gesetzt ist und die Schrift sehr groß, aber doch für fortgeschrittene Einsteiger geeignet.

Wertung wird geladen
Sigrid Tinz
Als Einhorn hat man es schwer

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Dez 2020

Kurt ist ein Einhorn; ein Einhorn wider Willen, könnte man sagen. Oder zumindest eins, das mit dem aktuellen Einhorntrend nicht so glücklich ist: Wenn alle immer ein Autogramm haben wollen oder zusehen, wie sein Körper glitzert und glänzt, wenn er Gefühle hat, dann ist das ganz schön anstrengend. Wie Kurt sich damit arrangiert hat, darum ging es in Band eins; und wie er eben macht, was ein Einhorn so machen muss: Glänzen, Glitzern, Gutes tun. Die entführte Prinzessin Flo retten zum Beispiel. In Band zwei geht es nahtlos weiter. Denn in der Gewalt des grantigen kleinen Prinzen befinden sich noch der Vogel Tüdeldü und ein kleines Schweinchen. Beide allerding mit einem Großmachzauber belegt, den es auch noch zu bannen gilt.

Alles schön hell und einhornbunt

Auf jeder Seite sind große und kleine Bilder, fast alle mit dem großartig angelegten Kurt im Mittelpunkt. An seiner Mimik und Körpersprache, an seiner Frisur und einfach an allem kann man sich nicht sattsehen, aber auch Flo und Trill, der Prinz und die Fledermaus, und vor allem das riesige Erdferkel sind ein Gedicht zum Anschauen. Neu dazu kommt in diesem zweiten Band ein Zweihorn, ein zauberhaftes kurt-gleiches Wesen, das sich bislang für eine missgebildete Ziege hielt, aber bald vor Freude Veilchenduft pupst.

Zum Vor- und Selberlesen

Die Geschichte ist in Kapitel eingeteilt, die Gute-Nacht-Geschichten-Länge haben. Die große locker gesetzte Schrift macht es aber auch für Leseeinsteiger möglich, das Buch selbst zu lesen. Allerdings ist die Sprache nicht allzu einfach, sondern fantasievoll, abwechslungsreich und kreativ. Die Dialoge sind frech und schnell und mit viel Witz, ein bisschen wie in Animationsfilmen.

Fazit

Ein wirklich schönes Buch zum Vorlesen und Selberlesen für Kinder ab 5, das wegen seiner Diversität in den Geschlechterrollen absolut kein Mädchenbuch ist. Das liebenswerte Einhorn Kurt, das vom Einhorndasein ziemlich gestresst ist, aber längst nicht so grantig, wie er sich gibt, macht allen Freude.

Kurt: EinHorn kommt selten allein

Kurt: EinHorn kommt selten allein

Deine Meinung zu »Kurt: EinHorn kommt selten allein«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren