Alien Academy

Erschienen: April 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Raimund Frey; Hardcover, 224 Seiten

ISBN: 9783961291823

Couch-Wertung:

96%
Idee
Bilder
Text

Idee

Fabelhafter Witz und einzigartige Charaktere erzeugen eine unbändige Lesefreude.

Bilder

Viele ganzseitige Illustrationen passen vom Stil wunderbar zum Text.

Text

Flüssig zu lesender Text mit viel Witz und Aufregung.

Wertung wird geladen
Alexandra Fichtler-Laube
Originelle Figuren gepaart mit Witz und Spannung

Buch-Rezension von Alexandra Fichtler-Laube Jul 2021

Manchmal hat Cody Probleme damit, seine Eltern zu verstehen. Das ist an und für sich keine Besonderheit bei einem Kind, bei Cody liegt es aber daran, dass das Lingo-Modul in seinem Kopf nicht eingeschaltet ist. Dreimal an die Schläfe getippt und schon klappt es mit der Verständigung. Auch sonst muss er wieder in seinen normalen Rhythmus zurückfinden. Seine Eltern haben sich seit dem Unfall, bei dem er all seine Erinnerungen verloren hat, rührend um ihn gekümmert. Aber nun wird es Zeit, wieder in die Schule zu gehen. An der Alien Academy trifft er endlich Kinder in seinem Alter und gemeinsam mit seinen neuen Freunden stellt er die Schule gehörig auf den Kopf.

Freundschaft und Einfallsreichtum

Irgendwie lässt Cody das Gefühl nicht los, dass irgendetwas komisch ist: Warum sind seine Eltern grün und er nicht und warum findet er seine ehemaligen Lieblings-Schlabobbel so geschmackslos? An der Bushaltestelle auf dem Weg zur Schule lernt er seinen ersten Kumpel kennen: Brocken, einen liebenswürdigen, aber sehr ängstlichen Riesen aus Stein. Gemeinsam mit ihm erkundet Cody die neue Schule und schließt viele neue Freundschaften mit weiteren einzigartigen Lebewesen, die alle nicht so aussehen wie er.

Da ist zum Beispiel Loff, die sich nur eine begrenzte Zeit außerhalb von Wasser aufhalten kann, oder Flaffy, dessen Knuffeligkeit so anziehend ist, dass Cody nur unter der größten Kraftanstrengung verhindern kann, ihn die ganze Zeit zu knuddeln. Mit weiteren sehr besonderen Klassenkameraden entkommen sie nur knapp der Zerstörung ihres Lernwürfels, setzen sich für einen ausgemusterten Roboter-Lehrer ein und verhelfen sogar einem Roboter zu mehr Bildung.

Cody jedoch bekommt auch immer mehr Hinweise auf Ungereimtheiten in der Geschichte seiner Eltern...

Großartig verrückter und auch sehr fesselnder Lesespaß!

Cody ist eine sehr liebenswürdige, offene und clevere Figur, mit der man sehr gern durch diese Geschichte reist. Durch die Ich-Perspektive erleben die Leser Codys Abenteuer hautnah mit, was durch den sich wundernden und sehr aufgeweckten Ton des Protagonisten sehr packend ist. Die Beschreibungen dieser äußerst vorzüglichen Welt mit ihren fabelhaft originellen und außergewöhnlichen Charakteren sind sehr eindrücklich und gut vorstellbar. Die vielen schwarz-blauen Illustrationen geben den Helden ein Gesicht und ergänzen ausgezeichnet die Kreativität der Geschichte.

Das Buch eignet sich für gut lesende Kinder, die gerne verrückte und witzige Geschichten lesen und zum Vorlesen für jüngere, wobei sie Erwachsene wie Kinder gleichermaßen bespaßt.

Fazit

Mit Alien Academy ist Jochen Till und Raimund Frey eine ausgefallene, faszinierende und super lesbare Geschichte gelungen, die mit viel Witz Leser als auch Vorleser in ihren Bann zieht.

Alien Academy

Alien Academy

Deine Meinung zu »Alien Academy«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren