Malamander

  • dtv
  • Erschienen: April 2022

übersetzt von Claudia Max; Hardcover, 320 Seiten

Band 1 von 3 aus der Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea-Reihe

ISBN: 9783423627610

Wertung wird geladen
Theresa Mürmann
89%

Kinderbuch-Couch Rezension vonOkt 2022

Idee

Ein spannender Abenteuerroman, der bei allem Nervenkitzel auch den Wert von Freundschaft betont.

Bilder

Kleine Illustrationen am Anfang und Ende eines jeden Kapitels lockern den Text auf.

Text

Ein humorvoller und spannender Schreibstil schließen sich nicht gegenseitig aus. Wunderbar umgesetzt!

Wenn eine Legende erwacht…

Eerie-on-Sea ist ein kleiner idyllischer Küstenort, in dem nicht wirklich viel passiert. Aber Herbie Lemon, Sachenfinder im Grand Nautilus Hotel, gefällt das. Er hat schließlich so schon alle Hände voll zu tun, denn seine vielen Fundstücke müssen wieder ihren Weg nach Hause finden. Doch eine Sache treibt die Bewohnerinnen und Bewohner in Eerie-on-Sea um: der Malamander, der vor der Küste sein Unwesen treibt. Und Herbie hätte nie gedacht, dass er sich irgendwann mal auf einer Mission befindet, das Seeungeheuer aufzuspüren…

Schon beim ersten Blick auf die wunderschön illustrierte Karte von Eerie-on-Sea ist der kleine Küstenort irgendwie magisch und gemütlich zugleich: das imposante Grand Nautilus Hotel mit direktem Zugang zum Pier, die geheimnisvolle Bücher-Apotheke, das ebenso aufregende Fossilsurium, ein kleines Pub am Hafendamm und „Seegols Diner“ mit dem Blick aufs Meer.

Eines der Highlights dieser Story sind ihre liebevoll gezeichneten Figuren, deren Charaktere von absolut sympathisch über skurril bis zu gruselig und böse reichen. Zu ersterer Kategorie zählt definitiv unser Protagonist Herbie Lemon, der das Herz einfach am rechten Fleck hat. Empathisch, warmherzig und optimistisch – diese drei Worte beschreiben den 12-jährigen Jungen wohl am besten. Dabei ist die Geschichte seiner Herkunft eine traurige: Herbie wurde als Baby in einer Zitronenkiste an die Küste von Eerie-on-Sea gespült. Seine Eltern kennt er nicht.

Ohne Eltern muss auch Violet aufwachsen; jedoch mit einer anderen Vorgeschichte. Ihre Mutter und ihr Vater haben sich vor Jahren auf die Suche nach dem Malamander begeben und sind dabei verschwunden. Was hat das zu bedeuten? Sind die Legenden um das Seeungeheuer etwa wahr?

Auf der Suche nach der Wahrheit begegnen Herbie und Violet gruseligen Gestalten wie „Hakenhand“, der die Beiden zu verfolgen scheint. Aber auch die eigensinnigen Bewohnerinnen und Bewohner von Eerie-on-Sea scheinen etwas zu verbergen zu haben. Wem können sie vertrauen? Und warum machen alle so ein Geheimnis um den Malamander? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Ein wunderbarer Abenteuerroman, der Fans von Cornelia Funkes Kinderbüchern wie „Herr der Diebe“ begeistern kann. Spannung trifft auf Humor und transportiert dabei noch eine wichtige Message: Zuhause muss nicht unbedingt immer da sein, wo auch die Familie ist. Zuhause kann auch Freundschaft bedeuten.

Fazit

Ein toller erster Band rund um die Geheimnisse von Eerie-on-Sea. Und für die, die mehr erfahren wollen, wie es mit Herbie und Violet weitergeht, gibt es bereits eine Fortsetzung.

Malamander

, dtv

Malamander

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Malamander«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren