Frieda braucht keine Freunde! Oder doch?

  • Carlsen
  • Erschienen: Juni 2022

Illustrationen von Igor Lange; Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 9783551521262

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
69%

Kinderbuch-Couch Rezension vonAug 2022

Idee

Freundschaft ist immer ein wichtiges Thema. Frieda hat da noch sehr viel Aufklärungsbedarf.

Bilder

Manchmal etwas überproportioniert. Witzige Szenen zum Schmunzeln sind dabei.

Text

Begleitet gekonnt durch die Geschichte.

Freundschaft ist keine Alleinunterhaltung

Flusspferd Frieda will alles bestimmen – vor allem, was und wann gespielt wird. Ihre Freunde sind darüber überhaupt nicht glücklich, trauen sich aber nicht, das anzusprechen. Dann trocknet Friedas Tümpel aus und die Tiere müssen weiterziehen. Auf einmal ist Frieda ganz alleine. Sollten ihre Freunde doch wichtiger sein als ihr Wille?

„Nur Frieda hat flusspferdmäßig Spaß.“

Frieda fühlt sich wohl in ihrem Tümpel mitten in der afrikanischen Savanne. Wenn die wärmende Sonne das Ufer im schönsten Licht erstrahlen lässt, die Seerosen blühen und die Insekten summen, dann ist sie glücklich. Am glücklichsten ist sie jedoch, wenn alles nach ihrer Nase läuft. Ihre Freunde Krokodil, Gnu, Zebra und Giraffe müssen dann eben auf sie warten, wenn sie noch etwas von den Seerosenblättern naschen will. Am liebsten spielt Frieda „Popo-Bo“, da sie mit ihrem dicken Hintern immer den größten Platscher schafft und damit gewinnt – verständlich, dass die anderen Tiere da keine Lust drauf haben. Doch Frieda setzt sich wie immer durch.

Wenn es dann nicht nach ihrem Willen geht, wird sie gemein: Sollen ihre Freunde doch einen anderen Tümpel zum Spielen suchen. Eines Tages sind die Tiere dann tatsächlich dazu gezwungen, weil der Tümpel austrocknet. Nur Frieda will bleiben. Doch Frieda rechnet nicht damit, dass ihre Freunde wirklich gehen. Wer braucht schon Freunde, denkt sie sich. Irgendwann wird es ihr aber doch zu einsam. Kann sie ihre Freunde wiederfinden? Und noch wichtiger: Können diese ihr verzeihen?

Der Wert von Freundschaft

Es ist gerade für jüngere Kinder ein bekanntes Phänomen: Der Drang, zu bestimmen, ist groß. Nicht immer haben die anderen darauf Lust, was einem in dem Moment am meisten Spaß macht; solche, die sich nicht durchsetzen können, spielen dann trotzdem mit. Es braucht Zeit, um zu lernen, dass Freundschaft viel mehr ist, als seine eigenen Interessen durchzusetzen. Genau das muss auch Frieda verstehen, denn keins der Tiere ist mutig genug, um es ihr ins Gesicht zu sagen. Stattdessen schimpfen sie hinter ihrem Rücken darüber – das vermittelt ein mulmiges Gefühl beim (Vor)Lesen, denn auch das gehört sich nicht in einer Freundschaft.

Ferner haut Christian Dreller schon sehr schwer mit dem Hammer drauf, indem er keinen Zweifel daran lässt, dass Frieda sich sehr daneben benimmt. Für ein Kinderbuch ist sie schon sehr unsympathisch, und als der Tümpel austrocknet, geht es arg an die Grenzen des Erträglichen; hier hätte das Flusspferdmädchen durchaus etwas weicher gezeichnet werden können.

Geschrieben ist das Buch in einer leicht verständlichen Sprache und die Wörter sind groß und verspielt gesetzt. Unterstützt wird das Ganze durch Illustrationen von Igor Lange, die ganz nett anzuschauen, aber nicht die beste Leistung des Künstlers sind. Manchmal stören die Proportionen etwas – eine Kritik, die Kindern natürlich nicht beschäftigen wird. Vielmehr dürften diese über einige Szenen lachen, etwa Friedas weit aufgerissenes Maul, damit ihr Putzvogel die Grasreste zwischen ihren Zähnen herauspicken kann.

Fazit

Obwohl man sich mehr Weichheit in Friedas Missverhalten wünscht, kommt die Message an: Freundschaft ist keine Alleinunterhaltung. Ob Frieda das nun auch verstanden hat?

Frieda braucht keine Freunde! Oder doch?

, Carlsen

Frieda braucht keine Freunde! Oder doch?

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Frieda braucht keine Freunde! Oder doch?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren