Hans Christian Andersen

Er hat insgesamt 168 Märchen geschrieben. Er zählt also zu den großen europäischen Märchendichtern. Doch nur ein Märchen können die meisten spontan nacherzählen, von einem anderen kennen wir meistens nur die Hauptperson. Man könnte ihn den großen unbekannten Bekannten nennen. Gemeint ist der dänische Dichter Hans Christian Andersen. Sein bekanntestes Märchen ist ";Die Prinzessin auf der Erbse";, seine bekannteste Märchenperson ist die Meerjungfrau, deren Figur im Hafen von Kopenhagen steht. Als weitere Märchen von ihm werden noch genannt ";Das Mädchen mit den Schwefelhölzern";, ";Der standhafte Zinnsoldat";, ";Des Kaisers neue Kleider";, ";Das hässliche Entlein"; und ";Die Schneekönigin";.

 

Andersen-Special auf der Kinderbuch-Couch

Bitte beachten Sie unser großes Andersen-Special zum 200. Geburtstag des Märchenerzählers: Hier geht es zum Andersen-Special

Kurz-Biographie

Am 2. April feiern wir den 200. Geburtstag des dänischen Dichters Hans Christian Andersen. Nicht nur in Dänemark gibt es zahlreiche Veranstaltungen aus diesem Anlass. Hans Christian Andersen ist weltweit nicht nur als Märchendichter anerkannt. Seine zahlreichen Reisebeschreibungen sind jedoch bei weitem nicht so bekannt wie seine Märchen. Als Sohn eines sehr armen Schuhmachers wurde Andersen am 2. April 1805 im Armenviertel der dänischen Stadt Odense geboren. Die Eltern lebten unter heute kaum mehr vorstellbaren ärmlichen Verhältnissen in einem Mietshaus. er konnte kaum die Schule besuchen. Mit 14 Jahren verließ Andersen die Stadt Odense und ging nach Kopenhagen. Er versuchte, bei einem Theater als Spieler aufzutreten. Er wollte ein großer Theaterkünstler werden. Dem Direktor der Bühne fiel der begabt Junge auf; er veranlasste, dass ihm der König Friedrich VI den Besuch der Lateinschule ermöglichte. Nach der Schule konnte Andersen wiederum auf Kosten des Königs die Universität besuchen. Er unternahm ausgedehnte Reisen nach Deutschland, Frankreich und Italien. In der Zeit entstanden bereits die ersten Erzählungen und Romane. Jedoch erst die Märchen, die er kurz darauf zu schreiben begann, brachten ihm die ersehnte weltweite Anerkennung.

Andersens Märchen haben zwei unterschiedliche Quellen. Zum einen sind sie gesammelte Geschichten, die er literarisch bearbeitete; zum anderen sind es seine Dichtungen. In allen Märchen erzählt Andersen so genau, dass sich wirklich alle Leser und Hörer lebhaft vorstellen können, was er sagen will. Und trotzdem bleibt es jedem freigestellt, seine Phantasie spazieren gehen zu lassen. Hans Christian Andersen war während seines Lebens sehr viel unterwegs. Ein richtiges Zuhause hatte deshalb nicht. Zählt man seine vielen Reisen zusammen, so kommt man auf sieben Jahre. Seinen Lebenserinnerungen, die mit dem Satz ";Mein Leben ist ein hübsches Märchen, so reich und glücklich."; beginnen, gab er den Titel ";Das Märchen meines Lebens";. Sie erschienen zunächst in deutscher Sprache bei einem deutschen Verlag, da er hier anfangs größere Anerkennung genoss als in Dänemark. Der Titel ";Das Märchen meines Lebens"; sagt ganz treffend, dass sein Leben wirklich wie in einem Märchen verlief: Aus dem Sohn eins bettelarmen Schusters in einer Kleinstadt wurde der berühmteste Dichter Dänemarks, der bis heute auf der ganzen Welt Anerkennung genießt. Allerdings verdankt er diesem Ruhm nicht irgendeiner märchenhaften Zauberfee sondern seiner vielseitigen Begabung und seinem Fleiß. Hans Christian Andersen starb am 4.8.1875

Im Legoland in Billund finden wir eine überlebensgroße Figur des dänischen Dichters, zusammengesetzt aus vielen Tausend Legosteinen. Jeder Stein trägt dazu bei, das Bild des Dichters zu vervollständigen, obwohl viele bei ihm nur die ";Märchensteine"; kennen.

Karl Langer

Sortierung:

Standard
  • Standard
  • Titel A - Z
  • Titel Z - A
  • Couch-Wertung aufsteigend
  • Couch-Wertung absteigend
  • Erscheinungsdatum aufsteigend
  • Erscheinungsdatum absteigend
Alle Themen anzeigen
  • Alle Themen anzeigen
  • 1. Abenteuer
  • 10. Körper und Gesundheit
  • 11. Feste und Feiertage
  • 11.1 Ostern
  • 11.2 Weihnachten
  • 12. Kirche & Religion
  • 13. Musik & Kunst
  • 14. TV & Film
  • 2. Alltag & Familie
  • 2.1 Eltern & Großeltern
  • 2.10 Pferde
  • 2.2 Geschwister
  • 2.3 Kindergarten
  • 2.4 Schule
  • 2.5 Schrift & Sprache
  • 2.6 Zahlen
  • 2.7 Haustiere
  • 2.8 Urlaub & Ferien
  • 2.9 Sport & Freizeit
  • 3. Kindliche Gefühlswelt
  • 3.1 Angst
  • 3.2 Freundschaft
  • 3.3 Liebe und Geborgenheit
  • 3.4 Mut & Selbstvertrauen
  • 3.5 Streit
  • 3.6 Tod und Trauer
  • 3.7 Identität
  • 4. Phantasie
  • 4.1 Märchen
  • 4.2 Fabelwesen
  • 4.3 Superhelden
  • 4.4 Geister & Gespenster
  • 4.5 Grusel & Gänsehaut
  • 4.6 Zauberei und Magie
  • 4.7 Mythen & Sagen
  • 5. Science Fiction
  • 6. Krimi
  • 7. Historisch
  • 8. Humor
  • 9. Wissen & Co.
  • 9.1 Natur & Tierwelt
  • 9.2 Unser Planet
  • 9.3 Länder & Kulturen
  • 9.4 Geschichte
  • 9.5 Weltraum
  • 9.6 Berufe
  • 9.7 Fahren & Fliegen
Alle Kategorien anzeigen
  • Alle Kategorien anzeigen
  • Badewanne
  • Bilderbuch
  • Buch mit Zubehör
  • Debüt
  • Extra groß
  • Fremdsprachen
  • Fühlen
  • Gedichte & Reime
  • Gute‐Nacht-Geschichte
  • Hörbuch
  • Kurzgeschichten
  • Lesen lernen
  • Minis
  • PopUp‐ & Klappen
  • Romane
  • Sachbuch
  • Sammelbände
  • Serie
  • Spielen und Mitmachen
  • Suchen & Rätseln
  • Vorlesen
Alle Altersgruppen anzeigen
  • Alle Altersgruppen anzeigen
  • 0-­99 Jahre
  • ab 1 Jahr
  • ab 10 Jahren
  • ab 11 Jahren
  • ab 2 Jahren
  • ab 3 Jahren
  • ab 4 Jahren
  • ab 5 Jahren
  • ab 6 Jahren
  • ab 7 Jahren
  • ab 8 Jahren
  • bis 1 Jahr
nur rezensierte Titel anzeigen