Mirella Manusch: Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Erschienen: August 2020

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Anastasia Braun; Hardcover, 176 Seiten

Band 1 von 2 aus der Mirella Manusch-Reihe

ISBN: 9783505143960

Couch-Wertung:

80%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein sympathisches Mädchen, das entdecken muss, dass es anders ist.

Bilder

Die Szenen werden immer wieder durch Zeichnungen unterstützt.

Text

Flüssige und altersgerechte Sprache verspricht ein kurzweiliges Lesevergnügen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sandra Dickhaus
Warum spricht mein Kater mit mir? Und was ist mit meinem Eckzahn los?

Buch-Rezension von Sandra Dickhaus Dez 2020

Durch ein merkwürdiges Gefühl im Mund wird Mirella auf das Wachsen ihres Eckzahns aufmerksam. Was ist da los? Sie hat doch ihre Milchzähne schon alle verloren. Mit ihren fast zehn Jahren wird ihr dann durch ihre Mutter und ihrer Lieblingstante mitgeteilt, dass sie ein Vampirmädchen ist. Doch vor dem Vater muss sie dieses Geheimnis und ihren spitzen Eckzahn geheim halten.  Wenn es dunkel ist, kann sie sich in eine Fledermaus verwandeln und durch die Nacht fliegen. Eine andere besondere Fähigkeit verwirrt sie zunächst: Ihr Kater Langstrumpf spricht zu ihr. So wird ihr klar, dass sie mit Tieren sprechen kann. Deshalb lernt sie auch die Sorgen der Tiere im Zoo kennen, in dem ihr Vater arbeitet.  Da muss sie doch helfen!

Humorig, aber auch ziemlich spannend

Mirella ist ein zauberhaftes Mädchen, das zu Beginn nicht fassen kann, ein Vampirmädchen zu sein. Auch die Geheimhaltung ihrer Fähigkeiten fällt ihr nicht leicht – typisch für Mädchen in ihrem Alter. In flüssiger und leichtverständlicher Sprache lässt die Autorin die Hauptfigur selbst sprechen. Aus der Ich-Perspektive erfährt man ihre Gedanken, Sorgen und Nöte. So gelingt es, mitzufiebern und die Spannung selbst zu erleben. Auch lustige Szenen prägen die Geschichte, z.B. als der Kater Langstrumpf ihrer jungen Besitzerin mitteilt, dass das rosafarbene Halsband total peinlich ist und er seinen Namen absolut bescheuert findet. Humorig, aber auch spannend geht es weiter: Mirella erlebt natürlich Abenteuer, die sie bestehen muss. Zum Glück ist immer Hilfe an ihrer Seite. Natürlich darf da ihre beste Freundin, die in alles eingeweiht ist, nicht fehlen.

Fazit

Magie und ein bisschen Gänsehaut bezaubern die jungen Leser. Dies ist keine typische Vampirgeschichte, sondern durchdrungen von Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Warmherzigkeit. Wer Mirella und ihren vorlauten Kater nicht mag, der verpasst so einiges.

Mirella Manusch: Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Mirella Manusch: Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Deine Meinung zu »Mirella Manusch: Hilfe, mein Kater kann sprechen!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren