Metti Meerschwein

  • arsEdition
  • Erschienen: Februar 2022

Illustrationen von Stefanie Reich; Hardcover, 40 Seiten

ISBN: 9783845843032

Metti Meerschwein
Metti Meerschwein
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
91%

Kinderbuch-Couch Rezension von Julian Hübecker Mär 2022

Idee

Überzeugt auf voller Linie. Ein wichtiges Thema, das subtil, aber deutlich angesprochen wird.

Bilder

Freundliche, farbkräftige Illustrationen finden den richtigen Ton.

Text

Eine Mischung aus einfachen Sätzen und Reimen. Funktioniert nicht immer, stört aber nicht großartig.

Ein starkes Buch übers Anderssein

Metti ist ein besonderes Meerschwein, denn es hält sich für einen Hoppelhasen. Bisher war das kein Problem, denn der Hasen-Popo-Lopo geht auch ohne Puschelschwänzchen. Doch dann kommt ein neuer Hase in den Stall und konfrontiert Metti damit, dass sie kein richtiger Hase sei. Wütend und verletzt rennt Metti weg. Dabei ist sie doch die Einzige, die ihre Freunde vor Fredo Fuchs warnen kann …

„Im Wald, unweit des Bauernhofes, lebte Fredo Fuchs und träumte von einem saftigen Hasenbraten: Happs! Schmatz! Seinen Speiseplan hatte er aber ohne Metti gemacht.“

Metti fühlt sich pudelwohl auf dem Bauernhof zwischen all den anderen Tieren. Ihre Hasenfreunde sehen zwar etwas anders aus mit den langen Löffelohren und dem braunen Fell, doch macht dies Metti einzigartig. Ihr buntes Fell hebt sie von den anderen ab und sie kann auch viel lauter pfeifen. Das ist nützlich, denn so kann sie die anderen Hasen vor Fredo Fuchs warnen, der gerne einen Hasenbraten verspeisen würde.

Das Leben könnte schöner nicht sein – bis unangekündigter Besuch vorbeikommt: Oskar, ein Hase, der schnell alle Blicke auf sich zieht. Metti stellt sich höflich als „Metti Hase“ vor, worauf Oskar schallend anfängt zu lachen. Metti ist doch kein Hase! Und überhaupt, was will sie als Meerschwein unter den Langohren? Metti ist zutiefst verletzt und rennt davon. Kann sie ihre Wut überwinden, um ihren Freunden rechtzeitig zu Hilfe eilen?

Du bist gut so, wie du bist!

Dieses freundliche Kinderbuch fällt schon auf den ersten Blick ins Auge: Metti strahlt einen direkt an, umgeben von farbigen Blumen und sonnigem Himmel. Dieses erste Kennenlernen reicht schon, damit das kleine Meerschwein seinen Leserinnen und Lesern die Herzen stiehlt. Freundlichkeit und Herzlichkeit strahlen auch aus den Illustrationen, die meist die ganze Seite einnehmen. Die Tiere sind mit den großen Augen und süßen Stupsnasen niedlich anzusehen. Die kleinen Betrachter des Buches werden ihre Freude damit haben.

Thematisch geht es um Freundschaft und das Akzeptieren vom Anderssein. Hier lässt sich eine vorsichtige Brücke zum Ausgrenzen von Menschen schlagen, die vielleicht eine andere Nationalität oder einfach nur ein anderes Aussehen haben. Oskars Verhalten ist ignorant und verletzend. Dieses Verständnis fehlt den Kleinen oft noch, manche Aussagen sind unüberlegt gegenüber anderen, können aber Ängste wecken. Kindlich ansprechend wird mit dieser Geschichte erklärt, warum so ein Verhalten falsch ist.

Textlich ist nicht gerade wenig vorhanden, eignet sich aber trotzdem sehr gut zum Vorlesen. Es handelt sich um eine Mischung aus einfachen Sätzen und Reimen, was anfangs irritiert und nicht immer ausgewogen ist, aber eine schöne Dynamik schafft.

Fazit

Ein Buch, das sowohl thematisch als auch bildlich überzeugt. Metti ist eine sympathische Protagonistin. Die letzte Seite gibt eventuell Stoff für eine Folgegeschichte.

Metti Meerschwein

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Metti Meerschwein«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren