Flüsterwald - Der verschollene Professor

Erschienen: Januar 2021

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Timo Grubing; Hardcover, 256 Seiten

Band 2 von 2 aus der Flüsterwald-Reihe

ISBN: 9783764151765

Couch-Wertung:

93%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Charaktere lernt man immer mehr lieben. Mit Ella vervollständigt sich die Gruppe um Lukas.

Bilder

Die Bilder bieten einen guten Einblick in die jeweiligen Kapitel.

Text

Große Schrift, einfache, aber sehr witzige und fantasievolle Sprache.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

3 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:95
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":2,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Julian Hübecker
Die Abenteuer im Flüsterwald sind ein Lesemuss!

Buch-Rezension von Julian Hübecker Feb 2021

Lukas‘ erstes Abenteuer im Flüsterwald ist überstanden, da bahnt sich schon das nächste an: Ella, die Enkelin des verschollenen Professors, will im Flüsterwald nach ihm suchen. Doch um hinein zu kommen, braucht sie Lukas und dieser weigert sich, sie mitzunehmen. Ella ist jedoch nicht auf den Kopf gefallen und so bleibt Lukas bald nichts anderes übrig, als sich mit ihr auf die schwierige Suche zu begeben.

„Noch musste er beherrscht vorgehen, doch bald würden Sträucher brennen, die elenden Bäume aufschreien und Laub verglühen, würde all die Magie wieder ihm gehören.“

Seit Lukas mit seiner Familie in das Haus gezogen ist und die geheime Kammer eines verschwundenen Professors gefunden hat, ist für ihn nichts mehr wie es war: Die Reise in den magischen Flüsterwald, wo Tiere sprechen können, Fabelwesen leben und allerhand merkwürdige Dinge geschehen, haben ihm nicht nur neue Freunde gebracht, sondern auch so einige Abenteuer erleben lassen. Doch dann steht auf einmal die nervtötende Ella vor der Tür, die angeblich die Enkelin des Professors sein soll. Sie behauptet vom Flüsterwald zu wissen und glaubt, dass ihr Großvater im Flüsterwald verschollen ist. Lukas tut erst ahnungslos, doch schließlich findet Ella eine Möglichkeit ihm in den Flüsterwald zu folgen.

Überrumpelt muss er sie entweder alleine ziehen lassen oder ihr bei der Suche helfen. Klar, dass die Wahl auf letztere Option fällt, und auch die Elfe Felicitas, ihre Katze Punchy und der Menok Rani, der nach wie vor die Menschen erforscht, sind mit von der Partie. Einer Schnitzeljagd gleich müssen die Freunde Hinweisen folgen und sich dabei in den Himmel katapultieren lassen, auf den Grund eines Sees tauchen und das Stollenvolk aufsuchen. Schaffen sie es den Professor zu finden?

Mehr von allem

Auf Andreas Suchanek ist Verlass: Bereits ein halbes Jahr nach Erscheinen von Flüsterwald – Das Abenteuer beginnt folgt der zweite Band der Reihe und bietet nochmal mehr Inhalt: Die Suche nach dem Professor führt die Abenteurer wider Willen von einer magischen Station zur anderen und auch das Lesetempo wird ordentlich angezogen. Außerdem gibt es nochmal ein paar Hinweise auf den bösen Zauberer, der nach wie vor im Dunklen lauert. Das Wissen um die Ahnungslosigkeit der Freunde um die Gefahr, die auf sie zukommt, bringt einen angenehmen Nervenkitzel.

Ella als neue Protagonistin bietet ein willkommenes Gegenstück zu Lukas. Mit ihrer Gewitztheit und Starrköpfigkeit bringt sie Lukas oft genug zur Verzweiflung und uns Leser zum Lachen. Auch Rani ist fasziniert von dem Menschenmädchen und vergleicht die beiden wiederholt auf witzige Weise, die er dann in sein Notizbuch notiert. Mit Rani hat Andreas Suchanek auch etwas urkomisch Neues mitgebracht und damit sein ungeheuer humoristisches Talent bewiesen: In „Aus Ranis Aufzeichnungen“ darf das kleine biberähnliche Wesen seine Sicht der Dinge erzählen, was natürlich sehr zu seinen Gunsten ausfällt und ihn in das beste Licht rückt.

Ergänzt wird das Buch noch durch die gelungenen Zeichnungen von Timo Grubing, die am Anfang jedes Kapitels schonmal einen schönen Einblick bieten.

Fazit

Je mehr man in die Welt von Flüsterwald eintaucht, desto weniger will man wieder heraus. Andreas Suchanek beweist viel Fantasie, Humor und Wortgewandtheit – ideal, um so eine schöne Geschichte für Jung und Alt zu kreieren.

Flüsterwald - Der verschollene Professor

Flüsterwald - Der verschollene Professor

Deine Meinung zu »Flüsterwald - Der verschollene Professor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
23.02.2021 14:50:34
leseratte1310

Auch wenn Lukas seinen besten Freund vermisst, so hat er sich doch inzwischen gut eingelebt. Das liegt auch an dem geheimen Studierzimmer, wo die Standuhr steht, die Lukas Zugang zum Flüsterwald ermöglicht. Dieses Zimmer hat früher dem Professor gehört, der im Wald verschwunden ist. Seine Enkelin Ella will ihn unbedingt wiederfinden und ist ziemlich penetrant, was Lukas nicht gefällt. Doch dann stimmen Lukas und seine Freunde aus dem Flüsterwald zu, Ella zu helfen und das Rätsel, welches der Professor hinterlassen hat, zu lösen. Sie ahnen nicht, dass es ziemlich gefährlich für sie wird.
Autor Andreas Suchanek hat einen gut zu lesenden und packenden Schreibstil, der mich schon beim Mords-Team begeistert hat. Auch hier ist die Spannung hoch.
Lukas ist der Umzug nicht leichtgefallen, der nötig war, weil sein Vater einen neuen Job bekam. Er ist ein sympathischer Junge und ich konnte nachfühlen, dass er seinen besten Freund vermisst. Doch inzwischen hat er Freunde im Flüsterwald gefunden, von denen seine Familie aber nichts weiß. Das ist die mutige Elfe Felicitas mit magischen Kräften, die coole Katze Punchy und der schokoladensüchtige Menok Rani. Nun kommt also noch Ella dazu, die penetrant und oft wütend ist, aber sie sorgt sich auch um ihren Großvater. Dazu kommen aber noch weitere Figuren, die auch interessant und gut dargestellt sind.
Das Rätsel ist nicht leicht zu lösen, aber gemeinschaftlich geht es halt besser. Die Freunde erleben sehr Abenteuerliches im Flüsterwald, das auch nicht ungefährlich ist. Ob es ihnen gelingt, den Professor zu finden?
Mir hat diese Geschichte wirklich gut gefallen und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht, denn das Ende ist zwar schlüssig, lässt aber auf weitere Abenteuer hoffen.
Es macht wirklich Spaß, diese Reihe zu lesen.

11.02.2021 15:57:53
Daniela Anders

Die magische, gefährliche und spannende Suche nach dem Professor – super gelungene Fortsetzung

Ella, ein Mädchen in Lukas´Alter, sucht ihren Großvater, der im Wald verschollen ist. Die einzige Spur ist ein seltsames Rätsel, das er hinterlassen hat. Sie schafft es, Lukas zu überzeugen, ihr zu helfen. Schließlich wohnte der verschollene Großvater früher in dem Haus, in dem jetzt Lukas und seine Familie leben.

Lukas und Ella gehen also durch das Portal in den Flüsterwald und versuchen dort mit Hilfe Ihrer magischen Freunde (Elfe Felicitas, Menok Rani, Katze Punchy) das Rätsel zu lösen und Ella´s Opa zu finden. Dabei treffen sie auf das Stollenvolk tief unter der Erde, müssen glühende Lava überqueren und es droht ihnen sogar, Punchy als Pfand an das Stollenvolk zu verlieren. Sie werden in die Himmelsstadt katapultiert und laufen Gefahr, von dort in den sicheren Tod zu stürzen. Und in einem vergifteten See müssen sie sich vor einem Ungeheuer in Acht nehmen und drohen zu ertrinken. Dann werden sie auch noch von Zombies und Skeletten angegriffen, gegen die sie sich nur schwer zur Wehr setzen können. Ob sie es trotz all dieser mehr als gefährlichen Stolpersteine schaffen, den Professor zu finden?

Hier passiert enorm viel und als Leser wird man von einem aufregenden Abenteuer ins nächste mitgerissen und bangt das eine oder andere Mal um die Protagonisten, die einem ja nun doch ans Herz gewachsen sind. Die abenteuerliche Lesereise durch dieses Buch ist super rasant, actionreich, spannend, fesselnd und sehr fantasievoll. Durch Rani, den biberähnlichen Menok, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Er ist einfach ein kleiner liebenswerter Aufschneider und im Buch gibt es zwei Auszüge aus Ranis Aufzeichnungen, die überaus witzig sind. Im Vergleich zum 1. Teil finde ich diese hier tatsächlich noch ein Stückchen besser, weil es sehr spannend und actiongeladen ist und die Charaktere alle eine gewisse Entwicklung durchgemacht haben – naja, Rani wohl nicht, er ist noch immer dieser kleine Stinker – ich liebe ihn! Das Ende der Geschichte lässt auf eine Fortsetzung hoffen und Epilog sowie Bonusgeschichte haben mich völlig kalt erwischt! Du meine Güte… was kommt da noch auf die 5 Freunde zu? Es wird garantiert brandgefährlich! Und was ist das mit Punchy, Felicitas und deren Mutter? Puh… was für ein gemeiner Cliffhanger! :-D

Der Schreibstil von Suchanek ist gewohnt flüssig, man fliegt förmlich über die Seiten. Die Kapitel sind schön kurz, so dass auch jüngere Leser nicht überfordert sind. Und wie schon bei Teil 1 beginnt auch hier jedes Kapitel mit einer schönen, zum Kapitelinhalt passenden Illustration in schwarz-weiß von Timo Grubing, der übrigens auch jetzt wieder ein superschönes, detailreiches Cover geschaffen hat, dass sofort Lust auf das Buch macht.

Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt. Ich MUSS wissen, wie es weitergeht!

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren