Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt

Erschienen: Juli 2020

Bibliographische Angaben

Illustrationen von Timo Grubing; Hardcover, 256 Seiten

Band 1 von 2 aus der Flüsterwald-Reihe

ISBN: 9783764151751

Couch-Wertung:

88%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein magischer Wald versteckt vor den Menschen, mit vielen fantasievollen Wesen – das ist eine prickelnde Mischung für ein neues Abenteuer!

Bilder

Die Bilder verleihen der Geschichte mehr Tiefe und sind sehr gelungen.

Text

Andreas Suchanek beweist sehr viel Einfallsreichtum. Dieser erste Band ist ein Einstieg zu größeren Abenteuern.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

4 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
3 x 1%-10%
B:60.75
V:8
W:{"1":2,"2":0,"3":0,"4":0,"5":1,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":3}
Julian Hübecker
Ein gelungener Fantasy-Spaß als Einstieg

Buch-Rezension von Julian Hübecker Dez 2020

Lukas muss sich fügen, als seine Eltern gemeinsam mit ihm und seinem kleinen Schwestermonster in einen neuen Ort ziehen. Seine Skepsis wandelt sich jedoch zu Neugier, als er einem verborgenen Treppenaufstieg von seinem Zimmer auf einen geheimen Erker folgt. Dort findet er merkwürdige Mixturen und Notizen über einen Flüsterwald. Lukas‘ Abenteuer beginnt…

„Lukas verriegelte die Tür und zog das Buch über die Kreaturen des Flüsterwalds hervor. Die Seiten knisterten, als er es aufschlug. Ein graziler Junge mit Flügeln war auf dem Papier abgebildet, daneben ein Mädchen.“

Der Flüsterwald: Eine Welt mythischer Wesen, der Magie und der lebendigen Bücher. Einst war sie den Menschen zugänglich, doch ein böser Zauberer stürzte die magische Welt fast in den Untergang, und von da an war sie den Menschen verborgen. Während diese nachts schlafen, erwachen die Elfen, Bolde und anderen Wesen, die am Tage ruhen.

Lukas weiß noch nichts vom Flüsterwald, findet aber allerhand Notizen und Bücher dazu im geheimen Zimmer. Auch bunte, undefinierbare Mixturen und Flüssigkeiten sind darunter – etwa das Flüsterpulver, das prompt vom Regal fällt und auf Lukas rieselt. Nur dieses Pulver gibt Menschen die Möglichkeit, den Flüsterwald zu betreten, und so kommt es, dass Lukas sich eines nachts einer Elfe namens Felicitas, einer Katze mit dem Namen Punchy und dem Menok Rani gegenübersieht.

Das Problem: Menschen ist es aufs Strengste verboten, den Wald zu betreten. Echsenähnliche Warks haben die Aufgabe, Flüsterwälder vor den Menschen zu bewahren. Daher muss Lukas seine Spuren verwischen, bevor er den Wald wieder verlässt. Mit Felicitas, Rani und Punchy hat er neue Freunde an seiner Seite, die ihm dabei helfen.

Ein gelungener Einstieg

Andreas Suchanek ist eher für seine Fantasy-Bücher für Erwachsene bekannt, zeigt aber mit Flüsterwald, dass er auch die Kleinen begeistern kann. Unterstützt wird er von Timo Grubing mit sympathischen Illustrationen, die mit viel Detailverliebtheit den Flüsterwald zum Leben erwecken: Am Anfang jedes Kapitels gibt es ein Bild, das zum Inhalt passt und einen Vorgeschmack auf das fortlaufende Abenteuer gibt.

Geschrieben sind die kurzen Kapitel mit viel Humor und Raffinesse. Der Autor bedient sich dabei innovativen Ideen – etwa einer Blinzelbahn, Büchern, die die Emotionen der Leser aufsaugen und daher nach dem Lesen immer bereinigt werden müssen, und Wesen wie Warks und Bolden. Zusammen ergeben sie eine lebendige, einfallsreiche Welt, in die man gerne eintaucht.

Besonderes Augenmerk legt Suchanek auf seine Charaktere, die zwar nicht zahlreich, aber liebevoll gezeichnet sind. Vor allem Rani hat es mir angetan, der ein Buch über Menschen schreibt, diese aber für unterentwickelte, bemitleidenswerte Geschöpfe hält, die gerade so in der Lage sind, zu leben. Zudem haben Menoks die Eigenschaft, nach dem Verzehr von Schokolade in einen längeren Schlaf zu verfallen. Dadurch ergeben sich viele komische Situationen.

Start einer Reihe

Dieses Buch ist der Beginn von etwas Großem. Es passiert noch nicht viel, sondern ist eine eher lockere Einführung in die Welt von Flüsterwald. Aber es gibt immer wieder Hinweise auf eine große Bedrohung, weshalb man sich sicher sein kann, dass Suchanek noch ordentlich die Zügel anziehen wird.

Fazit

Ein magischer Start in ein großes Abenteuer mit viel Raffinesse, Esprit und Zauberei. Autor und Illustrator harmonisieren hervorragend und bringen eine Geschichte zustande, die noch viel zu bieten haben wird.

Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt

Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt

Deine Meinung zu »Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.01.2021 15:04:56
leseratte1310

Lukas sieht mit seiner Familie nach Winterstein, denn sein Vater hat dort einen neuen Job gefunden. Sie wohnen dort in einer alten Villa, die einst einem Professor gehörte, aber der ist spurlos verschwunden. Als Lucas es in seinem Zimmer nachts schimmern sieht, beginnt für ihn ein besonderes Abenteuer. Er lernt den Flüsterwald kennen und mit ihm die magischen Bewohner. Aber nicht jeder mag Menschen in dem Wald.
Autor Andreas Suchanek hat einen gut zu lesenden und packenden Schreibstil, der mich schon beim Mords-Team begeistert hat. Hier ist die Spannung zwar nicht so groß, aber die Zielgruppe ist ja auch deutlich jünger.
Mir gefallen die Figuren wirklich gut. Lukas‘ Familie ist ziemlich normal und Lukas selbst ist ein sympathischer Junge. So ein Umzug macht einem ganz schön zu schaffen, denn man muss Freunde zurücklassen und sich anderswo einleben. Lukas vermisst seinen Freund Micha. Doch dann wird es aufregend für ihn und er lernt ganz magische Wesen kenn. Diese Figuren gefallen mir gut. Elfe Felicitas hat zwar magische Kräfte, doch nicht immer läuft es so, wie sie sich das gedacht hat. Katze Punchy hat eigentlich einen fürchterlich langen Namen und ist wirklich echt cool. Aber Menok Rani ist eigentlich der Hit, geradeheraus ist er und dabei nicht besonders sensibel. Schokolade lässt ihn ins Koma fallen, aber dennoch kann er nicht davon lassen.
Diese abenteuerliche und spannende Geschichte ist wirklich unterhaltsam.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren